Horst Martin NEU wurde am 26. September 1985 in Ottweiler, im schönen Saarland geboren.


Seine ersten musikalischen Schritte hat er seinem Onkel zu verdanken, der im Musikverein Flügelhorn und Trompete spielte. Somit fiel die Auswahl des Instrumentes nicht schwer.

 

Den ersten Kontakt zur böhmischen Blasmusik hatte Horst Martin NEU am 04. April 1998 bei einem Konzert von Michael Klostermann und seinen Musikanten in Hirstein (Saarland). An diesem Abend wurde Ihm klar: „Da will ich hin!“ Es folgten zahlreiche Lehrgänge an der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler. Hierzu zählte unter anderem die Ausbildung zum Chorleiter im Jahre 2000 unter der Leitung von Herrn Professor Klaus Fischbach, welche er erfolgreich abschloss. Somit war er damals mit 15 Jahren der jüngste Chorleiter im Saarland. Am Flügelhorn und der Trompete wurde er durch Herrn Friedhelm Stoll (Dirigent des ortsansässigen Vereins), Herrn Friedl Roth (Chorleiter und Professor für Trompete) sowie Herrn Peter Leiner (Professor für Trompete an der Musikhochschule Saar) ausgebildet.

 

In den Jahren seiner musikalischen Laufbahn hatte er die Ehre mit diversen namhaften Musikern auf der Bühne zu stehen und mit ihnen gemeinsam unvergessene Konzerte zu spielen. Zu ihnen zählen unter anderem Michael Klostermann, Guido Henn, Timo Dellweg, Alexander Wurz uvm.

 

Horst Martin NEU ist als Dozent im Bereich der Böhmischen Musik in diversen Bundesländern tätig. Als Musikant und Sänger war und ist er bei diversen Orchestern gefragt.

 

Seit 2019 ist er musikalischer Leiter der „Original Böhmischen Musikanten“, welche im Jahre 1981 durch Elmar Wolf gegründet wurden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin Neu 2018